Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Informationen über den Verein, Pressemitteilungen und Stellungnahmen. Außerdem finden Sie hier allgemeine Hinweise, die für Sie interessant sein könnten.

Die Geschäftsstelle ist für den Publikumsverkehr wieder geöffnet

02.09.2021
 
Die Hygieneregeln sind zu beachten (zurzeit: Mundschutz, Abstand, Händedesinfektion, Zutritt maximal 2 Personen).
 
Die Beratungen erfolgen nur nach vorheriger Terminvereinbarung über die Geschäftsstelle, persönliche Beratungen nur in Ausnahmefällen, ansonsten nur telefonisch.
 
Sie erreichen die Geschäftsstelle montags, dienstags, donnerstags und freitags von 9 bis 12 Uhr unter der Telefonnummer 06051 3617.
 
Hinterlassen Sie uns gegebenenfalls eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter oder schreiben Sie uns eine E-Mail-Nachricht (info@hug-gelnhausen.de), einen Brief oder eine Telefax-Nachricht (06051 18293). Wir nehmen sodann Kontakt mit Ihnen auf.
 
Unterlagen (z.B. den Mietvertrag, die Korrespondenz) überlassen Sie uns als PDF-Datei, als Kopie oder per Telefax.

Mitgliederinformation 09-2021

02.09.2021
 
 

1. Geschäftsstelle
 

Die Geschäftsstelle ist wieder für den Publikumsverkehr geöffnet. Bitte beachten Sie bei Besuchen der Geschäftsstelle die an der Eingangstür ausgehängten Hygieneregeln für das Betreten.
Mitgliederberatungen werden auch zukünftig nur in dringenden Fällen auf der Geschäftsstelle nach vorheriger Terminvereinbarung erfolgen. Schwerpunktmäßig erfolgt die Beratung telefonisch nach vorheriger Übermittlung der erforderlichen Unterlagen für die Beratung und Vereinbarung eines telefonischen Beratungstermins. Mitglieder werden bei vereinbarten telefonischen Beratungsterminen von der Geschäftsstelle angerufen!

 

2. Rechtsprechung
 

Mit Beschluss vom 13.04.2021 – 3 W 35/21 – hat das OLG Brandenburg zum Tod des Mieters und Nachlasspflege folgenden für die Praxis wichtigen Beschluss verkündet:
Stirbt der Mieter, muss vom Nachlassgericht nach § 1961 BGB auf Antrag des Vermieters ein Nachlasspfleger bestellt werden, wenn der Erbe unbekannt oder die Annahme der Erbschaft ungewiss ist und der Vermieter einen Anspruch gegen den Nachlass einklagen will. Der Anordnung der Nachlasspflegschaft steht es weder entgegen, dass der Vermieter zunächst eine außergerichtliche Einigung versuchen will, noch ist es erforderlich, dass der Nachlass voraussichtlich dürftig ist.
Der Vermieter ist ohne Bestellung eines Nachlasspflegers nicht in der Lage, seine Ansprüche auf Kündigung, Zahlung ausstehender Mieten oder Betriebskosten sowie andere Ansprüche aus dem Mietvertrag geltend zu machen, wenn er keine oder nicht ausreichende Kenntnis vom Erben hat. Kündigungen sind nämlich gegen alle Erben zu erklären. Auch wenn der Mieter vermögenslos war, ist zwingend ein Nachlasspfleger zu bestellen, weil dieser gesetzlicher Vertreter der unbekannten Erben ist.
Ein Nachlasspfleger nimmt die Kündigung entgegen und sorgt für die Abwicklung des Mietverhältnisses, insbesondere durch Rückgabe der Wohnung, denn eigenmächtig darf die Wohnung nicht geräumt werden, da sonst unerlaubte Selbsthilfe nach der Rechtsprechung vorliegt.

 

3. Expertentipp

 

In der Beratungspraxis mehren sich die Anfragen nach der Umlage einer Elementar-versicherung. Die Umlage einer solchen Elementarversicherung setzt zunächst voraus, dass vertraglich die Betriebskosten auf den Mieter als umlegbar vereinbart sind und geleistete Vorauszahlungen hierfür abzurechnen sind. Deshalb ist es wichtig, die richtigen Vereinbarungen bei Mietvertragsabschluss bereits zu treffen.
Gemäß § 2 Nr. 13 der Betriebskostenverordnung sind die Kosten der Sach- und Haftpflichtversicherung grundsätzlich umlegbar. Hierzu gehört auch eine Elementarschadenversicherung. Allerdings ist der Grundsatz der Wirtschaftlichkeit zu beachten. Es kann erforderlich sein, dass verschiedene Angebote verschiedener Versicherer einzuholen sind und man sich dann gegebenenfalls für die preiswerteste Lösung entscheidet.

 

4. Erstellung von Betriebskostenabrechnungen und Mietverträgen

 

Bitte beachten Sie, dass für die Erstellung von Mietverträgen mindestens eine Vorlauf-zeit von zwei Wochen auf der Geschäftsstelle benötigt wird und bei Betriebskosten-abrechnungen sämtliche erforderlichen Unterlagen zur Bearbeitung zeitnah vorgelegt werden.
Wir weisen bereits heute darauf hin, dass Betriebskostenabrechnungen für das Abrechnungsjahr 2020 vom Verein nur noch dann erstellt werden, wenn die Unterlagen vollständig bis spätestens zum 26. November 2021 der Geschäftsstelle vorliegen, andernfalls eine Bearbeitung nicht mehr angenommen wird. Bis zu diesem Zeitpunkt müssen auch die Heiz- und Warmwasserkostenabrechnungen der Dienstleister vorliegen.

 

5. Bundestagswahl
 

Die Bundestagswahl findet am 26.09.2021 statt. Machen Sie von Ihrem Wahlrecht Gebrauch durch Besuch des Wahllokals oder durch Briefwahl. Nicht zu wählen ist keine Alternative. Haus- und Grundeigentümer sollten sich vor Stimmabgabe in den Wahlprogrammen der Parteien die dortigen Vorhaben zu Miete und Grundeigentum genau ansehen.

 

Bleiben Sie weiterhin gesund und zuversichtlich.
Unser Motto ist nach wie vor: Wir geben guten Rat, gerne auch vorher.

 
 
Wolfgang Reese
1. Vorsitzender

100 Jahre Haus & Grund Gelnhausen e.V. im Dienste des privaten Eigentums

- Eine Erfolgsgeschichte -

08.03.2021
 
Der Verein ist am 28.02.2021 100 Jahre „alt“. Er wurde am 28. Februar 1921 in Gelnhausen gegründet und die Satzung wurde am 21.03.1921 verabschiedet. Erster Vorsitzender des Vereins war damals der Lehrer Herr Ickes, Schriftführer Herr Kaufmann und Kassierer Herr Trupp.
 
Seit seiner Gründung hat sich der Verein zu einer beachtenswerten Größe in Gelnhausen und Umgebung entwickelt und kann dieses eindrucksvoll mit konstant ca. 1.400 Mitgliedern dokumentieren.
 
Der Verein betreibt seit Mai 1982 eine eigene Geschäftsstelle und ist jetzt beständig seit
34 Jahren in der Philipp-Reis-Straße 10 in Gelnhausen geschäftsansässig.
 
Auf der Geschäftsstelle sind langjährig tätige Mitarbeiterinnen Ansprechpartner für die Mitglieder und ihre Belange und zwar Frau Eva Elisabeth Geiger seit 01.04.1988 und Frau Maria Duschl-Maaß seit 01.11.2002. Seit 01.10.2018 werden sie durch Frau Barbara Hochheim in der Vereinsarbeit unterstützt.
 
Die Rechtsberatung der Mitglieder in allen Fragen ihr Eigentum betreffend erfolgt durch zwei erfahrene Volljuristen und zwar den 1. Vorsitzenden Herrn Wolfgang Reese und seit einem Jahr unterstützt von Herrn Rechtsanwalt Felix Schäfer, langjähriger Geschäftsführer von Haus & Grund Darmstadt und Ehrenvorsitzender von Haus & Grund Hessen.
 
Der Verein wird beständig von z. Zt. acht Vorstandsmitgliedern geführt, dem 1. Vorsitzenden Wolfgang Reese seit 1985, dem stellvertretenden Vorsitzenden Klaus Klier seit 2008 sowie Herrn Birger Kaiser seit 1984, Frau Ingrid Dreßbach seit 2000, Frau Anita Kleinschmidt seit 2000, Herrn Steuerberater Holger Marek seit 2012, Frau Petra Sieber seit 2016 und Frau Claudia Jentsch seit 2018.
 
Das Motto des Vereins ist: Wir geben guten Rat, gerne auch vorher.
 
Die Schwerpunkte des Vereins in der Beratung seiner Mitglieder liegen in der rechtssicheren Gestaltung insbesondere von Mietverträgen und Betriebskostenabrechnungen sowie in der außergerichtlichen Streitbeilegung, auf die immer der Schwerpunkt gelegt wird.
 
Haus & Grund Gelnhausen e.V. ist Mitglied als Ortsverein im Landesverband Haus & Grund Hessen in Frankfurt, beim Stadtmarketing- und Gewerbeverein Gelnhausen und beim Bund der Steuerzahler in Hessen. Er hält bei seiner langjährigen Hausbank der VR-Bank Bad Orb-Gelnhausen eG Genossenschaftsanteile.
 
Auch während der derzeitigen Corona-Pandemie ist der Verein für seine Mitglieder in der Beratung präsent, allerdings zum Schutze der Mitarbeiter und Mitglieder ohne Publikumsverkehr auf der Geschäftsstelle. Die Beratung erfolgt vorwiegend telefonisch aber bei Bedarf auch schriftlich per E-Mail, Fax oder auf dem Postwege.
 
Der Verein hofft, im Jahr 2021 baldmöglichst seine Jahreshauptversammlung 2020 nachzuholen und insbesondere mit seinen Mitgliedern anlässlich einer Jahreshauptversammlung das 100-jährige Bestehen feiern zu können.


Der Verein plant ferner, im September 2021 den Landesverbandstag von Haus & Grund Hessen e.V. für die hessischen Ortsvereine durchzuführen und ist derzeit mit der intensiven Planung in „unsicheren Zeiten“ befasst.


Weitere Informationen über den Verein, seine Leistungen und die Mitgliedschaft erhält man aktuell über die neu gestaltete Webseite www.hug-gelnhausen.de. Jedes Mitglied erhält monatlich das Haus & Grund Magazin Hessen sowie auf Wunsch eine monatliche Mitgliederinformation per E-Mail oder auf der Geschäftsstelle.
 
Gelnhausen, Im Februar 2021
 
Wolfgang Reese
Vorsitzender

Mitgliederinformationen

Unsere Mitglieder erhalten das monatlich erscheinende „Hauseigentümer-Magazin in Hessen“, das Haus & Grund Hessen herausgibt. Darin wird auch die Einladung zur Mitgliederversammlung bekanntgemacht. Der Bezug ist im Mitgliedsbeitrag enthalten. Darüber hinaus versenden wir in der Regel monatlich eine „Mitgliederinformation“ per E-Mail. Wir informieren damit unsere Mitglieder kurz und bündig über das, was uns besonders wichtig erscheint und über Neuigkeiten über Haus & Grund Gelnhausen.

 

Downloads